Mitgliedschaft

Wer oder was ist der VDB-Physiotherapieverband, Landesverband Rheinland-Pfalz und Saarland e. V.?

Der VDB-Physiotherapieverband, LV Rheinland-Pfalz und Saarland e. V. ist ein Informationsforum und Berater, der neutral, unabhängig und als eingetragener Verein organisiert ist.

Wir verfügen über eine mehr als 50-jährige Erfahrung in unserer Arbeit für Massage- und Bäderbetriebe, Physiotherapiepraxen und interdisziplinäre Praxisgemeinschaften.

Die Interessen der Mitglieder sind für unseren Verband wichtig und stehen im Mittelpunkt unseres Handelns.

Die vom VDB-Physiotherapieverband geleistete Praxisassistenz wirkt sich positiv auf Ihren Praxisalltag und Ihre Zufriedenheit aus, damit Sie als  Mitglied die Leistungserbringung fokussieren und sich  auf Ihren Beruf und Ihre Patienten/ Kunden konzentrieren können.

Dienstleistung

Der Verband leistet Vorarbeit in der kooperativen Betreuung, erstellt z. B. Hilfsmittel für die tägliche Praxis, um den Wünschen und Absichten der Mitglieder gerecht zu werden.
Er ist von der Zuverlässigkeit in seiner Berufsverbandspolitik überzeugt und beratschlagt Sie in beruflichen, rechtlichen, steuer- und vertraglichen Fragen optimal durch persönliche Betreuung mit fachlicher Unterstützung durch Juristen, Steuerberater und Versicherungsfachleuten.

Voraussetzung hierfür sind sorgfältige Sachbearbeitung und Einsatzbereitschaft des Vorstandes und des Geschäftsstellen-personals.

Die angebotenen Leistungen sollen die Bereiche abdecken, zu denen Sie Fragen während Ihrer Arbeit haben:

  • Erstberatung zur Selbständigkeit/Existenzgründungsstellungnahme
  • Zulassungsverfahren/Zulassungserweiterung/Personalangelegenheiten
  • Unterstützung im täglichen Praxisalltag
  • Übernahme von spezifischer, betrieblicher Sachbearbeitung
  • Kurze Reaktionszeiten bei Mitteilung von Problemen der Abrechnungsabsetzung, o. a.
  • Informationen über Rundschreiben auf der Website im Mitgliederbereich, angekündigt durch Email
  • Weiterbildung (Ermäßigte Teilnahmegebühren für Sie und Ihre Angestellten)
  • Verbandszeitung „Therapie + Praxis“
  • Fördermitgliedschaft
  • Fortbildung und Antragstellung nach § 1 des Heilpraktikergesetzes auf Erlaubnis zur Selbständigen Abgabe von Physiotherapie und physikalische Therapie im Rahmen des Berufsgesetzes (§ 8) ohne ärztliche Verordnung

Bedürfnisse

Das persönliche Gespräch und der persönliche Kontakt sind obligatorisch in der Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern.

Im Gespräch können Ihre Bedürfnisse und unsere Beratung abgestimmt werden. Wir nehmen uns Zeit für Sie und wollen Sie über das übliche Maß hinaus betreuen.

Alles aus einer Hand zu bekommen, garantiert Ihnen, dass Sie optimale Gesamtlösungen erhalten. Grundlage hierfür ist die Vernetzung mit anderen VDB-Landesverbänden und Institutionen.

Flexibilität, Engagement und Freundlichkeit zeichnen uns aus.

Mitgliedsbeitrag

Ihr Beitrag soll für Sie transparent sein. Das erste Beratungsgespräch ist kostenfrei. Praxisbesichtigungen sind für Mitglieder ebenfalls gebührenfrei. Existenzgründer/Fördermitglieder, Schüler erhalten u. a. – für einen bestimmten Zeitraum – einen ermäßigten Beitrag.

Die stabile wirtschaftliche Haushaltsführung ist der Grund dafür, dass wir seit 1987 den Mitgliedsbeitrag für nach § 124 SGB V zugelassene Einzelpraxen konstant auf monatlich 35,50 Euro halten konnten.

Mitglieder profitieren u. a. von Ermäßigungen in den Bereichen Abrechnung, Versicherung, Arbeitssicherheitsgesetz und Fahrzeuge durch Rahmenabkommen mit:

  • Abrechnungsstelle EDV Herbst GmbH in Kurtscheid, Tannenstr. 17, Tel.: 02634/981515
  • KWE-Finanzdienstleistung Neuwied, Frau Wasem, Tel.: 02631/39400
  • Schlieter GmbH, 45734 Oer-Erkenschwick, Tel.: 02368/2299
  • Rahmenabkommen mit Automobilherstellern für Mitsubishi, Toyota, u. a. Automarken bis 30 % Einsparung

Die VDB-Landesverbände arbeiten untereinander und mit dem VDB-Bundesverband zusammen. Zu der wirtschaftlichen Interessenwahrnehmung gehört u. a. Aushandlung und Abschluss von Verträgen und Gebühren mit den gesetzlichen Krankenkassen auf Bundes- und Landesebene. Dazu zählen auch entsprechende Vereinbarungen mit anderen Kostenträgern, die nicht zu den gesetzlichen Krankenkassen gehören, z. B. Berufsgenossenschaften, Postbeamtenkrankenkasse und Krankenversorgung der Bundesbahn. Die Tätigkeiten auf Bundes- bzw. auf Landesebene werden in der Verbandszeitung Therapie + Praxis, in den Rundschreiben bzw. auf den Websiten des Bundes- und Landesverbandes zur Information weitergegeben.

Die VDB-Landesgeschäftsstelle RPS ist telefonisch montags – donnerstags von 7.30 – 12.30 Uhr und freitags von 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr erreichbar. Sprechzeiten sind täglich von 8.00 Uhr – 11.30 Uhr. Nach unseren Bürozeiten erhalten Sie Informationen über unseren VDB-Bundesverband. E-mails bzw. Nachrichten auf dem Anrufbeantworter werden sofort am nächsten Bürotag bearbeitet.

Wir freuen uns, Ihr zuverlässiger Ansprechpartner für Ihre beruflichen Belange zu werden.

Gerne beantworte ich Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch hier in der VDB-Geschäftsstelle Neuwied oder per Telefon. Wenn Sie wollen, rufen Sie mich unverbindlich in den nächsten Tagen an und/oder vereinbaren Sie einen Gesprächstermin.

Wir schenken Vertrauen in Ihre Qualifikation, nehmen Sie es an und entfalten Sie zuversichtlich Ihre Praxis .

Mit freundlichen Grüßen

VDB-LV RPS-Satzung aktuell 28.03.2015neu

VDBBeitrittserklaerung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://lv-rp-sl.vdb-physiotherapieverband.de/?page_id=54